Informationen für Teilnehmer

Aktuell:

Am 09.07.2016 fand das erste Treffen aller Teilnehmer in der Apostelkirche statt. Die Präsentation gibt es zum Nachlesen hier: Präsentation Erstes Luther-Treffen

Aus organisatorischen und versicherungstechnischen Gründen müssen alle Teilnehmer für die Dauer des Projekts in den Verein eintreten. Wir haben für euch einen Sonderbeitrag vereinbart, sodass die Kosten nicht zu hoch werden. Es handelt sich dabei um einen einmaligen Betrag von 20,00 €. Dafür seid ihr dann für 2 Jahre Vereinsmitglied. Nach Abschluss des Projekts könnt ihr dann entscheiden, ob ihr austreten wollt, oder uns weiter unterstützen.
Das An- und Abmeldeformular findet ihr hier: TA-Anmeldeformular_SEPA

 

Wichtige Termine

ab Sommer 2016 – Workshops
05.11.2016 – Probenbeginn (Wöchentlich am Wochenende)
10.03.2017 – konzertante Aufführung in Kaiserslautern
24./25./26.03.2017 – Probenfreizeit
05.04.2017 – Hauptprobe (Speyer)
06.04.2017 – Generalprobe (Speyer)
07./08.04.2017 – Aufführungen

 

Wenn du noch Fragen hast: Schreib Daniel eine Mail an daniel.korz@talent-acker.de

Weiter unten findest du die Stückbeschreibung und die Projektbeschreibung.

Um einen kurzen Eindruck zu bekommen, könnt ihr euch hier den Trailer einer früheren Aufführung ansehen oder unseren Youtube-Channel besuchen

 

Stückbeschreibung

Wittenberg Anfang des 16. Jahrhunderts; ein bis dahin unscheinbarer Theologieprofessor namens Luther erregt mit Lutherder Veröffentlichung seiner 95 Thesen großes Aufsehen, da er entscheidende Praktiken der katholischen Kirche kritisiert. Als er sich kurz darauf vor dem Wormser Reichstag weigert, seine Schriften zu widerrufen, gerät nicht nur seine Welt ins Wanken.
Durch die große Belastung für seine Familie und Freunde und den Krieg, der auszubrechen droht, wird Luthers Entschluss für eine neue Kirche zu kämpfen erschüttert. Auf der Wartburg, in seinem Versteck, wird er immer öfter vom Teufel heimgesucht, der ihn befeuert, weiter Unfrieden zu stiften. Nur durch die Unterstützung seiner Freunde und die Liebe zu Katharina von Bora, einer Nonne, schafft er es an seinen Zielen entschlossen festzuhalten. Und Entschlossenheit braucht er, denn der Papst und ein hinterlistiger Kardinal planen bereits Luthers Ideen ein Ende zu setzen.

Projektbeschreibung

„Luther- ein Mensch zwischen Gott und Teufel“ ist ein Stück, dass zum Jubiläum des 500-jährigen Thesenanschlags in der Reformationsstadt Speyer aufgeführt werden soll. Uraufführung des Stücks war 2011 in Kaiserslautern, nachdem die Autoren Lea Siegfried und Jonas Klamroth es mit einer befreundeten Gruppe erarbeiteten. Nach einer Wiederaufnahme in Bad Dürkheim soll es nun auch als Projekt der Landeskirche der Pfalz in Speyer zu sehen sein.
Es wird auf allen Ebenen ehrenamtlich und unentgeltlich gearbeitet. Anfallende Fahrtkosten können jedoch erstattet werden. Im Laufe des Probenzeitraums werden wir eine Probenfreizeit und verschiedene Workshops mit professionellen Schauspielern, Sprechern, Tänzern und Musikern anbieten.
Geprobt wird immer am Wochenende und je nach Bedarf in verschiedenen Städten. Die Endproben (Hauptprobe und Generalprobe) finden dann aber natürlich in Speyer auf der Originalbühne statt.
Wir hoffen, eine motivierte und tolle Gruppe zu finden, um auch die dritte Aufführung von „Luther“ unvergesslich werden zu lassen.

Trailer Luther 2013 (Bad Dürkheim)