RiS ’13 – Ein Rückblick

Juli 14, 2013 in Projekte, Rock im Shop, slideshow von Talentbauer

Ein ganzer Monat ist nun schon vergangen, seit unser Verein eine Pferdekoppel und eine Obstwiese in Morlautern zum „Talent-Acker“ erklärt hat. Unsere Debüt-Veranstaltung hätte, im Rückblick betrachtet, nicht besser ablaufen können. Die Stimmung war durchweg grandios, nicht nur im Publikum, sondern auch zwischen allen sieben Bands, die bei unserem kleinen Festival wirklich alles gegeben haben.

JON

JON

Sehr gefreut habe ich mich persönlich über die vielen Eltern, die Mittags schon mit ihren Kindern vorbei kamen. Wärend die Erwachsenen den akustischen Klängen von JON oder Johannes Steil lauschten konnten sich die Kinder im Wald oder auf den Heuballen austoben. Das verlieh der Veranstaltung schon von Anfang an eine vollkommen ungezwungene Atmosphäre und sollte im nächsten Jahr unbedingt beibehalten werden. Wir überlegen sogar, nächstes Jahr Mittags auch ein Kinderprogramm auf die Beine zu stellen.

Headbanger

Gegen Abend hin wurden härtere Saiten aufgezogen. Eine derart kraftvolle Stimme hatten wohl die wenigsten von Arne Jacob, dem Sänger von Velcomity, erwartet. Die Band lieferte Rhythmen ab, die einen augenblicklich zum Bewegen, Tanzen und Headbangen verleiteten. Obwohl sie härtere Musik aus dem Metal-Bereich spielen, die weit abseits des üblichen Mainstream-gedudels liegt, war die Resonanz des Publikums nicht nur bei den eingefleischten Metalheads sehr positiv, was mich sehr gefreut hat. Schließlich ist es genau das, worauf es bei Rock im Shop ankommt: Hier sollen nicht den ganzen Tag die 0-8-15 Partyknaller á la „Summer of 69“ oder „Sweet home Alabama“ gespielt werden, die zwar zum Partymachen todsicher funktionieren, aber genau deshalb auch sehr ausgelutscht sind. Diese Art von Musik ist in den Kerwezelten und auf Faschingsveranstaltungen bestens aufgehoben. Hier geht es darum auch mal zu anderer Musik abzufeiern. Vielleicht auch mal was neues entdecken. Man geht dabei natürlich auch das Risiko ein, dass einem etwas nicht gefällt, aber scheiß drauf. Bei der nächsten Bands sieht’s vielleicht schon wieder anders aus. Glücklicherweise hat das Publikum das genau so gesehen und die Stimmung war durchgehend geil.

LammBock

LammBock

Gefreut hat mich auch, dass die Bands sehr viele selbst geschriebene Lieder mitgebracht haben, die teilweise von einer hohen musikalischen Reife zeugten und mir persönlich mehr zu bieten hatten, als manche Coverversion. Zu nennen sind hier insbesondere die Classic Rock Nummern von Season Four, die auch gerade ein Musikvideo zu ihrem Lied „Chasing Sunsets“ veröffentlich haben, das es hier zu sehen gibt, die Deutschrocklieder von Uhrwerk sowie natürlich die eigenen Lieder von LammBock.

Mit Einbruch der Dunkelheit und wohl auch gesteigertem Alkoholpegel hielt es  dann irgendwann auch der letze Tanzmuffel nicht mehr auf seinem Platz aus. Vor der Bühne entstand eine tanzende, springende, arme-hochwerfende Masse in bester Feierlaune, die auch nach dem letzten Act noch bis tief in die Nacht hinein anhielt.

Es war einfach ein wahnsinnig geiles Fest mit allem und scharf. Geile Bands, geile Mukke, geiles Publikum, verdurstet is auch niemand und wie’s aussieht sind wir auch finanziell draußen. Ich freu mich schon auf nächstes Jahr und bin sehr gespannt, was uns dann erwartet.

Euer Marius

LammBock

LammBock

Im Backstage

Im Backstage

Uhrwerk

Uhrwerk

Das sagt die Presse

Juli 13, 2013 in Presse, Projekte, Rock im Shop von Talentbauer

Marktplatz Kaiserslautern hat vor Rock im Shop einen kleinen Artikel über unseren Verein geschrieben und fand unsere Arbeit so klasse, dass sie beschlossen haben, auch über Rock im Shop selbst nochmal was zu schreiben. Die beiden Artikel gibt’s hier auch als PDF.

RiS-Rheinpfalz-12.6.2013 RiS-Rheinpfalz-19.6.2013

 

 

 

 

 

 

 

PDF’s: RiS-Rheinpfalz-12.6.2013.pdf  und RiS-Rheinpfalz-19.6.2013.pdf

Im zweiten Artikel kommt es am Schluss mal so rüber, als seien uns die Anwohner egal. Das stimmt natürlich nicht. Wir versuchen mit allen Mitteln die Lärmbelastung für die Nachbarschaft so niedrig wie möglich zu halten. Wir haben mit einer speziellen Vorrichtung die Boxen so gehängt, dass das Schallfeld direkt vor der Bühne ist und kein Direktschall in Richtung Wohnhäuser abgegeben wird. Den Schalldruckpegel haben wir mit einem Messgerät ständig überwacht um die vom Ordnungsamt vorgegebenen Grenzwerte einzuhalten. Außerdem haben wir das Lineup so gestaltet, dass die Bands schon eine halbe Stunde früher aufhören als es eigentlich genehmigt ist, sodass sichergestellt ist, dass es nach 12 Uhr Nachts wirklich leise ist.

Trotzdem können wir natürlich nicht vermeiden, dass sich einige Nachbarn gestört fühlen. Wir sind aber der Meinung, dass Rock im Shop einen gesellschaftlich wertvollen Zweck erfüllt. Die Unterstützung von jungen Musikern aus unserer Umgebung halten wir für sehr wichtig für die kulturelle Entwicklung der Region um Kaiserslautern, die in Zeiten knapper (Stadt-)Kassen ohnehin ins Stocken zu geraten droht. Rock im Shop als Open Air Konzert ohne Eintritt bietet den Musikern die Möglichkeit vor einem größeren Publikum ihre Musik zu präsentieren. Wir bitten daher die Nachbarschaft um Nachsicht und die Bereitschaft für diesen Zweck an einem einzigen Samstag Abend pro Jahr auf eventuell zwei oder drei Stunden Schlaf zu verzichten. Sie sind gerne eingeladen vorbei zu kommen und sich mal auf die Musik der jungen Künstler einzulassen. In vielen selbst geschriebenen Lieder spiegelt sich sehr viel Leidenschaft, Probenaufwand und Arbeit wieder, die so garnicht zu dem Klischee der saufenden, nichtsnutzigen, krach machenden Null-Bock-Jugendlichen passen will, das in manchen Köpfen vorhanden ist.

Rock im Shop 2013

Mai 5, 2013 in Allgemein, Projekte, Rock im Shop, slideshow von Talentbauer

Rock im Shop ist das Newcomer Open Air des Talent-Acker e.V.

 

RIS13-Plakat-webVon Morlautern auf der Neuen Straße Richtung Erlenbach kommend unterhalb des Autohaus Liegert links auf den Feldweg abbiegen und der Musik folgen. Beginn: 15:00 Uhr Livemusik von 15:45 bis 24:00 Uhr.
RiS auf Google Maps

KEINE PARKMÖGLICHKEITEN: In Morlautern oder Erlenbach parken oder einfach mit dem Bus kommen (Linie 112, Haltestelle Steinbruch)

Nachtbusse fahren jeweils um 00:26, 01:26, 02:26 und 03:26 Uhr ab Morlautern Kirche oder Steinbruch über Erlenbach, Otterberg, Baalborn, Sembach und Eselsfürth nach Kaiserslautern Rathaus.

Essen und Getränke gibt es zu fairen Preisen, also bitte nichts Eigenes mitbringen.

 

Folgende Bands sind am Start:

LammBock
Uhrwerk
Velcomity
Season Four
Rotten Monument
Johannes Steil
JON

 

Freier Eintritt, günstige Getränke, gute Mukke, Klappe zu, Affe tot, vorbeikommen!!!

Wenn ihr Fragen habt oder euch als Helfer melden wollt, schreibt uns eine Mail an info@talent-acker.de

Zum Facebook-Event geht’s hier: Ris13 bei Facebook

 

 

RiS’13 Vorbereitungen

März 25, 2013 in Projekte, Rock im Shop von Talentbauer

Rockfestival in Handarbeit

Die Vorbereitungen für das diesjährige Rock im Shop laufen bereits auf Hochtouren. Nach dem ständig wachsenden Zuspruch, den dieses Event über die Jahre erhalten hat, wollen wir die Chance dieses Jahr nutzen und es mit Hilfe dieses Vereins zu einem ausgewachsenen Newcomer-Festival ausbauen.

Die Veranstaltung findet am 15.Juni 2013 an der frischen Luft in Morlautern statt. Im Lineup wäre Nachmittags noch Platz für eine Band mit eher akustischem Einschlag. Bewerbungen werden bis zum 21.4.2013 auf  info@talent-acker.de entgegen genommen.

 

Also haltet euch den 15. Juni frei!!! Das wird geil!

 

Übrigens: Es werden noch Helfer in allen Bereichen gesucht:

  • Beim Auf- und Abbau
  • An der Tontechnik (Fachkenntnis vorausgesetzt)
  • An der Lichttechnik (siehe oben ;-)
  • Bei der Besetzung der Theke (vor- und hinter dem Tresen ;-)

Wenn du deine Hilfe anbieten könntest, würden wir uns sehr freuen. Du würdest unser Vorhaben damit sehr unterstützen und der Spaß kommt dabei auch nie zu kurz…

Einfach melden unter info@talent-acker.de